Sie haben Durst? ...
 
Wir haben die Lösung ...

Pilsener und Malzbier

Malzbier

Malzbier ist ein obergäriges Vollbier mit einer durchschnittlichen Stammwürze von 11,7 %. Es hat eine dunkle, fast schwarze Farbe, die durch die Mischung von hellem und dunklem Gerstenmalz entsteht. Beim Malzbier wird die Hefe, im Gegensatz zum normalen Brauverfahren, bei ungefähr 0 °C zugegeben. Dadurch kommt es zu keiner alkoholischen Gärung, es entsteht praktisch kein Alkohol.

Daher dürfen Malzbiere als „alkoholfrei“ (< 0,5 % Vol.) auf den Markt gebracht werden. Außerdem werden noch Kohlensäure und Zucker (meist in Form von Glukosesirup) zugesetzt. Als weiteres dient Zuckerkulör als Farbstoff und zur Aromatisierung. Einige Hersteller (z. B. Karamalz, Boltens Caramel) bieten auch kalorienarme Malzbiere an. Das ebenfalls stark malzige Nährbier enthält im Gegensatz dazu 1 bis 1,4 % Vol.

Pilsener

Bier, auch Pils oder Bier nach Pils(e)ner Brauart, ist ein nach der böhmischen Stadt Pilsen (tschechisch: Plzeň) benanntes, untergäriges Lagerbier mit im Vergleich zu anderen Biersorten erhöhtem Hopfengehalt (und dementsprechend auch starkem Hopfenaroma) und höchstens 12,5 °P Stammwürze Gehalt.

Nach Pilsner Brauart hergestellte Biere bilden heute den Großteil der in Deutschland produzierten und verkauften Biere.